Hilfe bei Schlaflosigkeit

Wieder gut schlafen

Wieder gut schlafen

 

So finden Sie wieder zu einem

erholsamen Schlaf!

 

Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress!

 

Es ist Ihnen sicherlich schon aufgefallen, dass Sie sich auf der Webseite eines Heilpraktikers befinden.

Was erwartet man von einem Heilpraktiker, wenn man aufgrund von Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit in seine Praxis kommt?

Nun, viele denken da an homöopathische Kügelchen, an Akupunkturnadeln , an die Zusammenmischung von wirkungsvollen Schlaftees, an angenehme Massagen oder an psychotherapeutische Gespräche.

Sehr viele denken aber auch an etwas ganz anderes: an hohe Rechnungen, die nur, wenn überhaupt, zum Teil von der Krankenkasse erstattet werden.

Hierzu möchte ich erklären, auch wenn nun viele Ärzte und Heilpraktiker- Kollegen sauer auf mich sein werden:

Diese Kosten sind völlig unnötig!

 

Erfahren Sie HIER, wie einfach Sie wieder zu einem erholsamen Schlaf finden werden.

Wiederum Andere denken sich: warum sollte mir ein Heilpraktiker bei meinen Schlafproblemen überhaupt helfen können?

Darauf eine simple Antwort:

Weil der Impuls zur Heilung von Schlaflosigkeit ganz einfach, auf natürliche Weise, "gesetzt" werden kann!

Es geht bei diesem Heilvorgang darum, dass Sie selbst auf den Grund Ihrer eigenen, meist sehr tief sitzenden Probleme gelangen. Und dafür gibt es jetzt eine optimale Hilfestellung! Sie werden begeistert sein!

Eines dieser Probleme, und das kann ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen, ist die Angst davor, nicht einschlafen zu können!“

 

Ein gravierendes Problem in der heutigen Zeit:

Ständig wechselnde Arbeitszeiten!

 

Gerade wer viel Wechselschicht leistet, bringt seine innere Uhr, die im Zusammenspiel mit dem Hormonkreislauf sowie dem vegetativen Nervensystem „tickt“, total durcheinander! Lesen Sie hier, wie Sie Ihre "innere Uhr" ganz einfach "austricksen" und umprogrammieren können!

 

alt

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

ich möchte mich zunächst mal kurz vorstellen:

Mein Name ist Thomas Lehnert, ich bin seit 2004 zugelassener Heilpraktiker, ich bin 47 Jahre alt und lebe in Kempten im Allgäu.

Meine Praxisräumlichkeiten befinden sich in einem kleinen Ort, mitten in der Ferienregion Oberallgäu.

Im Impressum dieses Portals finden Sie alle Referenzen zu meinem Heilpraktiker- Titel.

Ich werbe auf dieser Webseite grundsätzlich nicht für Behandlungen in meiner Praxis, sondern ich biete hier Informationen an, die ermöglichen sollen, sich selbst bei Schlaflosigkeit bzw. Ein- und Durchschlafstörungen wirksam helfen zu können.

 

Vertrauen Sie meiner Kompetenz als erfahrener Heilpraktiker!

Ich kann SIE von Ihren Schlafproblemen, seien es Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen, mehrmaliges Aufwachen, oder sogar die totale Schlaflosigkeit, erlösen.

Meine Methoden habe ich bereits an sehr viele meiner Patienten mit großem Erfolg weiter gegeben!

 

Wäre es nicht auch für Sie endlich Zeit, dass Sie Ihre Schlafprobleme in den Bereich der Vergangenheit zuordnen?

Selbst wenn Sie vielleicht schon seit längerer Zeit unter massiven Schlafproblemen leiden, werden Sie nun eine hervorragende Hilfe erhalten!

Ich möchte Ihnen dazu zunächst folgende Fragen stellen:

 

Sind Sie verzweifelt, weil Sie sich wegen Schlaflosigkeit nicht mehr zu helfen wissen?

 

Leiden Sie unter ein- und Durchschlafstörungen?

 

  Werden Sie öfters in der Nacht wach und können dann nicht mehr richtig   einschlafen?

 

  Belastet Sie Ihre berufliche Arbeit so sehr, dass Sie nicht mehr in den Schlaf finden?

 

Sind Sie tagsüber gereizt, unkonzentriert und schlecht gelaunt?

 

Machen Ihnen Schichtwechsel und beruflicher Stress zu schaffen?

 

  Ist ein entspanntes Einschlafen aufgrund familiärer oder beruflicher Probleme fast schon unmöglich geworden?

 

Fragen Sie sich öfters, warum Sie unter Schlafstörungen leiden?

 

Suchen Sie nach Hilfe bei Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen?

Können Sie eine oder mehrere Fragen mit JA beantworten?

Dann habe ich eine gute Nachricht für Sie:

Ihre schlaflosen Zeiten sind sehr bald vorbei!

 

Denn Hilfe bei Schlaflosigkeit besteht aus Wissen, Psychologie und praktischer, selbst durchführbarer  Anwendungen.

Dadurch, und darauf können Sie sich verlassen, setzen Sie sich selbst den Impuls zur Heilung.

All dies muss wirklich kein Geheimnis bleiben, und wird auf logische und nachvollziehbare Weise erklärt:

„Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress“

alt

Dieser Ratgeber „fußt“ auf eigenen Erfahrungen, und hat bereits sehr vielen meiner Patienten geholfen, wieder hervorragend schlafen zu können.

Und er wird auch Ihnen helfen! 

 

Begeisterte Leser von "Wieder gut schlafen" berichten:

 

Giesela M. aus Bergisch- Gladbach:

Ich habe aufgrund meiner Schichtarbeit jahrelang nicht vernünftig schlafen können. Die Wochenenden waren stets zu kurz, um mich ausreichend für die neue Woche zu erholen. Seit ich „Wieder gut schlafen“ gelesen habe, haben sich meine Schlafprobleme gravierend verbessert. Heute genieße ich wieder mein Leben weil ich dank dieses Buchs gelernt habe, mit Wonne in den Schlaf zu finden. Dieses Digitalbuch ist zu empfehlen!

Karl- Heinz R. aus Uttrichshausen:

Allgemeine Lebensumstände führten dazu, dass sich mein Schlaf immer mehr verschlechtert hat. Ich wurde immer gereizter und aggressiver. Dadurch wurden meine Probleme in meinem Privatleben und an meinem Arbeitsplatz immer größer. Gottseidank konnte ich mit dem Digitalbuch „Wieder gut schlafen“, von Heilpraktiker Thomas Lehnert, die Reißleine ziehen. Was da drin steht ist tatsächlich genial, und auch einfach anzuwenden. Heute gehören meine Schlafprobleme der Vergangenheit an. Ich bin froh, dieses Digitalbuch gekauft zu haben. Wirklich empfehlenswert!

Rudi Z. aus Eppstein- Niederjosbach:

Ich war bereits von Schlaftabletten abhängig geworden. Nur noch Psychotherapie konnte mir mein Arzt empfehlen. Lange Ausfälle durch Krankheit an meinem Arbeitsplatz waren die Folge. Im Vergleich zu allem, was ich bisher versucht habe, ist dieses E-Book bisher das Beste. Heute kann ich wieder schlafen wie ein Baby, dank der sehr nützlichen Anleitungen. Selbst die Alternative zu den herkömmlichen Schlafmitteln, die in diesem E-Book beschrieben ist, ist genial. Diese gibt’s rezeptfrei in jeder Apotheke.

Marlies B. aus Neustrelitz:

Guter und erholsamer Schlaf ist wichtig. Die Akupressur- Anleitung in diesem Ratgeber hat spontan geholfen, innerhalb von wenigen Minuten einzuschlafen und lange durchzuschlafen. Insgesamt sind die Informationen sehr umfangreich. Mit diesem Digitalbuch „Wieder gut schlafen“ findet garantiert jeder seine für ihn passende Methode heraus.

Carmen L. aus Potsdam:

Wer den Jet-Lag fürchtet, sollte unbedingt dieses hervorragende und geniale E-Book lesen. Alles Wirkungsvolle gegen Schlafstörungen ist darin zu finden. Ich kann es jedem Betroffenen nur wärmstens empfehlen. Einen großen Dank an Heilpraktiker Thomas Lehnert. Die Idee mit dem Digitalbuch per Download ist einfach genial.

Daniel M. aus Berlin:

Hatte mal wieder ne Nacht in der ich nicht schlafen konnte. Habe im Internet nach einer Lösung gegen meine Schlaflosigkeit gesucht und bin auf die Seite von dem Heilpraktiker gelangt. Hatte dieses Digitalbuch bestellt und sofort per Download auf meinem Rechner. Es liest sich wirklich supergut, und in derselben Nacht konnte ich wieder ganz leicht einschlafen. „Wieder gut schlafen“ hat mir gut geholfen. Vielen Dank!

 

Vertrauen Sie darauf, dass auch Sie bald wieder schlafen können, wie ein Baby!

Nutzen Sie den von mir verfassten Ratgeber „Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress, und erfahren Sie alle wichtigen Zusammenhänge über Ihre persönliche Schlafproblematik.

Egal ob es sich um Schlaflosigkeit aufgrund von Schichtarbeit handelt, oder ob Sie schon seit langer Zeit nicht mehr vernüftig durchschlafen können.

Hilfe bei Schlaflosigkeit besteht aus Wissen

Tatsächlich hat der Spruch „Wissen ist Macht“ seine ganz besondere Bedeutung.

Denn wenn Sie alles Wissen darüber haben, warum Sie schlaflos sind, und wie Sie sich helfen können, wieder schlafen zu können wie früher, dann haben Sie bereits so gut wie gewonnen!

Sie werden überrascht sein über die Zusammenhänge von den verschiedenen Hormonen wie Cortisol, Serotonin und Melatonin, im Zusammenspiel mit Ihrem vegetativen Nervensystem, und das in Bezug auf Ihre GANZ PERSÖNLICHE Lebenssituation.

Vielleicht gehören ja auch Sie zu den vielen von Schichtarbeit betroffenen Leidensgenossen, denen ganz besonders die Nachtschicht zu schaffen macht???

Die Regale in den Buchhandlungen sind voll von Büchern mit guten Ratschlägen, wie Sie wieder schlafen können.

Aber keines dieser Bücher behandelt detailliert genug das Problem „Schlaflosigkeit aufgrund von Schichtwechseln“, oder Schlafstörungen aufgrund von beruflichem oder familiären Stress.

Aber auch das Thema Schlaflosigkeit aufgrund eines Jet-Lags, also das Problem der Zeitzonenverschiebung bei einem Interkontinentalflug, der mit dem Schlafproblem bei Schichtwechsel gleichzusetzen ist, kommt in anderen Büchern meistens zu kurz, oder wird erst gar nicht erwähnt.

Das Problem hierbei: Ihre „innere Uhr“ gerät aus dem „Takt“.

Ich behaupte in diesem Zusammenhang:

Ihre innere Uhr funktioniert sehr präzise, und gehorcht Ihnen "aufs Wort"!

Lesen Sie in dem Ratgeber „Wieder gut schlafen“ den Bericht über die hochinteressanten Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der inneren Uhr und erfahren Sie, wie Sie völlig mühelos diese innere Uhr so „programmieren“, dass Sie nur noch zu Ihren Gunsten Tickt.

Und noch etwas Wichtiges:

Ihre Fähigkeit, schlafen zu können wie ein Baby, verlernen Sie niemals – vertrauen Sie darauf!

Sie werden trotz Schichtarbeit oder sonstiger schwerer Lebensumstände wieder sehr gut ein- und durchschlafen können.

Und Sie werden wieder Ihre Lebensenergie zurückgewinnen, damit Sie jeden Tag Ihres Lebens mit Kraft und Freude genießen können.

Machen Sie die Erfahrung, wieder gelassen ein- und durchschlafen zu können, wie früher. Steigern Sie von Tag zu Tag Ihre Lebensqualität. Fühlen Sie sich wieder erholt und ausgeruht. Seien Sie wieder gut gelaunt und geniesen Sie Ihr Leben!

Hilfe bei Schlaflosigkeit besteht aus Psychologie

Wenn Sie bereits eine gewisse „Odyssee“ an Arztbesuchen hinter sich haben, und schon viele Bücher über Schlafstörungen gelesen haben, werden Sie eines bestimmt zugeben können:

So richtig geholfen hat nix!

Warum?

Weil noch niemand herausgefunden hat, wie Sie an Ihre ganz persönliche Ursache für Ihr Schlafproblem heran kommen können, und das in sehr kurzer Zeit.

Wenn diese Ursache zum Beispiel mit Ihrer beruflichen Situation zusammenhängt, dann werden Sie mir zustimmen, dass alle gut gemeinten Ratschläge, Behandlungen und Gespräche sich so gut wie gar nicht auf Ihre Schichtwechsel oder ihrem beruflichen Stress beziehen, sondern nur allgemein gegeben werden können.  

Aber letztendlich ist es doch relativ einfach, sich selbst „auszutricksen“ und sich auf psychologischem Weg einfach „umzuprogrammieren“.

Ihre Gedanken werden zur Ruhe kommen, und süße Träume setzen ein - friedlich und voller Glückseligkeit "schlummern" Sie wieder in einen tiefen, erholsamen Schlaf!

Vertrauen Sie meiner Erfahrung!

Tatsächlich gehorcht Ihnen Ihre innere Uhr auf den Befehl genau, dieses Phänomen werden auch Sie beobachten können.

Ich habe den Ratgeber „Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress“ in der Erscheinung eines modernen Digitalbuchs (E-Book) heraus gebracht, und dieses in einer besonderen, hypnotischen Sprache geschrieben.

Sie werden begeistert sein, glauben Sie mir!

 

Hilfe bei Schlaflosigkeit besteht aus praktischen, selbst durchführbaren Anwendungen

Anders als bei anderen „Ratgebern“ zu dem Thema „was tun bei Schlaflosigkeit?“ werden Sie im meinem eBook nur leicht verständliche Anleitungen und Methoden kennen lernen, die auf eine spielerische Weise sehr schnell zur Routine werden.

Allein aus dem Grund, dass Sie die wohltuende Wirkung meiner  Methoden sehr schnell spüren werden, werden diese Anleitungen bald in „Fleisch und Blut“ übergehen.

 

Ein sich wundervoll anfühlender Zustand der inneren Freude und Euphorie macht sich breit und zaubert Ihnen ein Lächeln ins Gesicht, versprochen!

Sie werden dadurch die Ursachen für Ihr Schlafproblem schnell erkennen, und diese aus einem gelassenen Blickwinkel betrachten.

 

Der Griff zur Schlaftablette: manchmal lässt er sich nicht vermeiden!

Sie müssen sich dafür nicht schämen: Der Griff zur Schlaftablette ist tatsächlich manchmal nicht zu vermeiden.

Aber es gibt eine Alternative zu den „chemischen Keulen“.

Ich werde Ihnen im Digitalbuch „Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress“ ein Medikament beschreiben, welches mittlerweile rezeptfrei in den Apotheken erhältlich ist, und eine natürliche Ausschüttung der Glückshormone schnell und zuverlässig bewirkt.

Im Prinzip gibt es kein besseres Schlafmittel als dieses, denn es macht absolut nicht abhängig, und belastet den Körper in keinster Weise.

Aber auch die besten homöopathischen und pflanzlichen Mittel gegen Schlafstörungen aller Art beschreibe ich Ihnen in diesem Digitalbuch.

 

Wie lange wollen Sie sich noch mit Schlafproblemen herumquälen? Steigern Sie wieder Ihre Lebensqualität!

Dass meine Methoden und Anleitungen für einen guten und erholsamen Schlaf absolut erfolgreich sind steht außer Frage.

Alle Anleitungen im Ratgeber „Wieder gut schlafen“ bewirken die Ausschüttung der Neurotransmitter, der sogenannten Glückshormone, die wiederum die Produktion des Schlafhormons Melatonin fördern.

Kombiniert mit einfachen Übungen, Ihre Gedanken, Sorgen, Nöte und Ängste zu erkennen und einfach loszulassen, bietet dieses faszinierende Digitalbuch die besten Voraussetzungen, Ihre Schlafprobleme für immer zu beseitigen.

"Wieder gut schlafen" wird Sie in die Lage versetzen, immer besser ein- und durchzuschlafen. Versprochen!

 

alt

Sichern Sie sich diesen faszinierenden Ratgeber per Sofortdownload!

Ihr Vorteil: Sie erhalten "Wieder gut schlafen" sofort auf Ihren Rechner!

 

Es liegt an Ihnen, diesen Service für sich zu nutzen, egal ob jetzt gerade Sonntag, Werktag oder Feiertag ist, und völlig unabhängig von der momentanen Uhrzeit, also auch mitten in der Nacht:

 

 

Rufen Sie einfach JETZT das Digitalbuch "Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress" per Download ab. Sie erhalten eine professionelle Lösung für Ihr Schlafproblem in sehr guter Bild und Schriftqualität auf Ihren Computer. Sie können sofort damit beginnen, Ihre Fähigkeit einschlafen zu können, auf spielerische Weise wieder zu erlangen!

Achtung! Sie erhalten den sehr interessanten und unterhaltsamen Ratgeber "Mehr Zeit für Lebensqualität" Gratis dazu!!!

 

Ich verlange für mein sehr erfolgreiches Buch zwar einen kleinen "Obulus", aber Sie werden den Gegenwert schnell erkennen und zu den Glücklichen gehören, die wieder schnell und leicht einschlafen können, und das zu jedem gewünschten Zeitpunkt.

 

Zusätzlich befreie ich Sie von jeglichem Risiko!!!

Sie kaufen nicht die Katze im Sack, versprochen!

Denn:

alt

Ein Risiko gibt es nicht, ich biete Ihnen eine 100% Geld- zurück- Garantie!!!

Sollten Sie wider Erwarten nach spätestens 3 Monaten regelmäßiger Anwendung gemäß dieser Anleitungen keine gravierenden Besserungen Ihrer Schlafprobleme verspüren, können Sie innerhalb eines Zeitraums von einem weiteren Monat Ihr Geld zurück fordern. Schicken Sie mir hierzu bis 4 Monate nach Download des Digitalbuchs "Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress" eine Mail, in der Sie mir dies mitteilen. Sie erhalten  dann den Kaufpreis zurück. Ohne Wenn und aber!

alt

Achtung!

Sie benötigen keinen E-Book-Reader! Dieses E-Book kann auf jedem PC in hoher Qualität gelesen werden. Einfach anklicken und lesen! (Natürlich ist dieses E-Book auch auf einem Reader lesbar!)

 

Haben Sie eine Vorab- Anfrage zu diesem Digitalbuch? Dann rufen Sie mich einfach an: 0049 (0)176 38181670. Ich bin erreichbar von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Oder schreiben Sie mir eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Und so einfach erhalten Sie Ihr Digitalbuch (e-Book) "Wieder gut schlafen":

 

Klicken Sie JETZT auf den Button "Hier bestellen", und Sie gelangen bequem zu Ihrem Bestellformular!

Sofort nach der Bestellabwicklung erhalten Sie "Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress + Gratis- Digitalbuch auf Ihren Rechner.

Das Bezahlsystem wurde sorgsam ausgesucht und bietet auch eine Zahlung per Bankeinzug, ohne extra Kontoeröffnung. Sie können darauf vertrauen, dass Ihre Dateneingabe absolut sicher und diskret abgewickelt wird.

 

alt alt

Falls Sie Fragen zum Digitalbuch oder zum Download haben, dann schicken Sie mir einfach eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , ich werde Ihnen umgehend antworten.

Oder rufen Sie mich an: 0049 (0) 176 38181670 (von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr)!
 

Herzlichst, Ihr Heilpraktiker Thomas Lehnert.

 

P.S.:

Als kleines Dankeschön für Ihr Vertrauen, erhalten Sie den sehr interessanten und unterhaltsamen Ratgeber "Mehr Zeit für Lebensqualität" GRATIS dazu.

Rufen Sie einfach "Wieder gut schlafen" ab, Sie erhalten einen Ordner als Paket, mit den beiden E- Books.

alt

+

alt

Das alles erfahren Sie in dem Gratis Ratgeber "Mehr Zeit für Lebensqualität":

Wir tun so viele Dinge in unseren Leben, die uns eigentlich massiv gegen den Strich gehen. Und wir fühlen uns unwohl dabei. Aber warum machen wir das dann eigentlich?

Warum besuchen wir Verwandte, die wir gar nicht mögen? Warum sind wir noch mit einem Partner/einer Partnerin zusammen, obwohl die Beziehung gar nicht mehr richtig funktioniert? Warum gehen wir weiter zur Arbeitsstelle, die uns nur Bauchschmerzen bereitet? Warum essen wir Dinge, die wir gar nicht mögen? Warum vergeuden wir unsere Zeit in belanglosen Internet-Chats, die uns gar nichts bringen. Warum hören wir uns weiterhin die sich wiederholenden Stories nerviger Nachbarn an?

Warum tun wir nur so viele Dinge, bei denen wir uns unwohl fühlen? Dinge, die uns eigentlich gar nicht interessieren und schon mal gar nicht unseren Wünschen und Träumen entsprechen? Wir fühlen uns schlecht damit und wir verplempern sehr wertvolle Lebenszeit.

Wäre es nicht ein tolles Ziel, einfach nur noch das zu tun, was man wirklich gerne macht?

Warum beginnen Sie nicht noch heute damit, Lebenszeit und Energie zu sparen, indem Sie endlich auf den Tisch hauen und dieses Ziel anzustreben. Stück für Stück – solange bis Sie nur noch das machen, was Sie tatsächlich wollen. Lassen Sie doch die nervigen Dinge andere Leute machen. Dadurch gewinnen Sie Zeit z.B. um mehr Geld zu verdienen, eine neue Liebe zu finden, Ihre Freunde zu besuchen oder Ihrem Hobby zu frönen.

Misten Sie Ihr Leben aus und optimieren Sie es. Drücken Sie die Reset-Taste und organisieren Sie Ihr Leben komplett neu. Das eBook  "Mehr Zeit für Lebensqualität - Ordne Dein Leben und werde glücklich", begleitet Sie bei Ihrer ganz persönlichen Lebens-Entrümplungs-Aktion!

alt

Seien Sie clever und steigern Sie Ihre Lebensqualität!

Führen Sie JETZT Ihren Download durch!

 

Viel Spaß beim Lesen, sowie guten Erfolg, wünscht Ihnen Ihr Heilpraktiker Thomas Lehnert.

Steuernummer: 127/244/10004 Finanzamt Kempten/Allgäu

 

"Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress", 122 Seiten, + Gratis- Ratgeber, Herausgeber Heilpraktiker Thomas Lehnert, nur hier als Digitalbuch (E-Book, PDF) per Sofortdownload, oder per Bestellung erhältlich.

 

NEU!!!: Erhalten Sie zum E-Book "Wieder gut schlafen" zusätzlich das fantastische Soundbook "Sounds of The Ocean"!

(einfach hier auf den Link klicken)

 

 

Seitenende. Nachfolgend Infotext!

 

 

Was tun gegen Schlafstörungen?

Leiden Sie zur Zeit darunter, dass Ihr Schlaf gestört ist?
Sehnen Sie sich danach, sich ins Bett zu legen und sofort einzuschlafen? Sie möchten morgens erholt aufwachen und voller Kraft und Lebensfreude Ihren Tag genießen?
Aber Sie suchen nach Hilfe, weil Ihnen diese Fähigkeit abhanden gekommen ist.
Sie stellen sich die Frage: Was tun gegen Schlafstörungen?

Sie haben bereits Angst vor dem Schlafengehen. Angst, wie lange Sie heute wieder wach liegen und sich im Bett umherwälzen werden, oder ob Sie wieder mitten in der Nacht aufwachen werden, und dann nicht mehr einschlafen können.

Sie leiden darunter, wie endlos die Zeit erscheint, wenn Sie nicht schlafen können. Wie oft Sie auf den Wecker schauen und der Zeiger sich kaum von der Stelle bewegt hat. Oder Sie bekommen Panik, wenn eine Stunde nach der anderen verstreicht und Sie sich ausmalen, wie zerschlagen Sie am Morgen sein werden, wo Sie doch fit sein müssen. Sie fühlen sich Ihren Grübelgedanken hilflos ausgeliefert. Morgens stehen Sie wie gerädert auf.

Was tun gegen Schlafstörungen? – Begleiterscheinungen:

Nicht abschalten können; im Bett grübeln; nicht einschlafen können; nicht durchschlafen können; früh am Morgen aufwachen; dir verwerfen, dass du nicht schlafen kannst; ärgerlich sein; Angst vor der Nacht haben; dich um die Auswirkungen des Schlafmangels sorgen; Griff zu Beruhigungs- und Schlaftabletten, die dich abhängig machen können.

Was tun gegen Schlafstörungen? –  11 gute Tipps vom Experten:

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.1

Akzeptieren Sie, dass Ihre Gedanken nicht zur Ruhe kommen!

Mit Ihrer Angst, wieder nicht einschlafen zu können, und mit Gedanken an Konflikte und Probleme, halten Sie sich sehr wahrscheinlich wach. Auch Forderungen an sich selbst, dass Sie heute unbedingt schlafen müssen, weil morgen ein wichtiger Termin ist, sind nicht gerade schlaffördernd. Im Gegenteil: sie tragen erst recht zu Ihren Schlafstörungen bei. Sagen Sie sich stattdessen: „Ich habe Vertrauen in dich, mein Körper. Du wirst dir den nötigen Schlaf schon holen“.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.2

Bringen Sie Ihre Grübelgedanken zu Papier!

Wenn grüblerische Gedanken und Sorgen Sie am Einschlafen hindern, dann legen Sie sich neben Ihr Bett einen Notizzettel, auf den Sie all Ihre Sorgen und störenden Gedanken schreiben. Wenn diese dann erneut auftauchen, unterbrechen Sie sie mit den Worten: "Jetzt ist nicht eure Zeit. Morgen werde ich mich um euch kümmern".

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.3

Suchen Sie sich in Ihrer Phantasie einen sicheren Ort.

Malen Sie sich vor dem Einschlafen in der Phantasie aus, dass Sie sich an einem Ort befinden, an dem Sie sich sehr wohl und geborgen fühlen. Versuchen Sie, dieses Bild ganz lebendig vor Augen zu führen und in sich zu spüren, wie gut es Ihnen dort geht.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.4

Befreien Sie sich von Ihren Sorgen.

Stellen Sie sich vor, Sie schreiben all Ihre Sorgen in ein dickes Buch, welches Sie in eine große Kiste packen, die Sie verschließen und erst morgen früh wieder öffnen. Oder aber stellen Sie sich vor, Sie stehen unter einem Wasserfall, das erfrischende klare Wasser spült all Ihre negativen Gedanken hinweg und die wärmenden Sonnenstrahlen trocknen Ihre Haut. Sie fühlen sich befreit und können zufrieden einschlafen.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.5

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem.

Atmen Sie tief hinunter in den Bauchraum. Dann lassen Sie den Atem langsam wieder ausströmen. Dann halten Sie den Atem an und zählen von 1001 bis 1006 (eintausendundeins ... eintausendundsechs), dann atmen Sie wieder ein, aus und halte den Atem wieder an, während Sie zählen. Machen Sie das einige Minuten lang, bis Sie ruhiger sind.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.6

Akzeptieren Sie, wenn Sie nachts aufwachen.

Machen Sie sich dann nicht verrückt mit den Gedanken wie etwa, dass Sie Ihren Schlaf doch brauchen. Sagen Sie sich stattdessen: "Körper, ich vertraue dir. Du wirst dir den Schlaf holen, den du brauchst". Konzentrieren Sie sich auf etwas Schönes oder machen Sie eine Entspannungsübung.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.7

Unterbrechen Sie Ihre Grübelgedanken

Wenn Sie Sorgen plagen und am Schlafen hindern, dann nutzen Sie den Gedankenstopp. Sagen Sie sich innerlich "Stopp, jetzt ist nicht eure Zeit. Morgen werde ich mich mit euch befassen". Schalten Sie dann in Gedanken auf etwas Schönes um, etwa indem Sie an eine schöne Urlaubserlebnisse oder Ähnliches denken. Nutzen Sie die Anleitung zu „Mind Reset“, die in dem Erfolgs- Ratgeber „Wieder gut schlafen“, von Heilpraktiker Thomas Lehnert, genau beschrieben ist.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.8

Erinnern Sie sich an schöne Erlebnisse.

Rufen Sie sich im Bett die Ereignisse des Tages ins Bewusstsein, die schön für Sie waren, und bedanken Sie sich dafür. Dies müssen keine Welt bewegenden Erlebnisse sein sondern z.B. ein nettes Gespräch, ein Lächeln vom Nachbarn, der liebevolle Anruf der Freundin, usw.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.9

Reduzieren Sie Ihre Erwartungen.

Erinnern Sie sich daran, dass Ihr Körper nach 3 Stunden bereits den für ihn wichtigsten Schlaf gehabt hat. Wenn Sie morgens recht früh aufwachen oder nur 4 bis 6 Stunden geschlafen haben, dann besteht kein Grund zur Besorgnis - auch wenn Sie sich morgens noch müde und schlapp fühlen.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.10

Anstatt sich im Bett hin- und her zu wälzen, tun Sie etwas.

Wenn Sie länger als eine halbe Stunde wach liegen, dann stehen Sie auf. Lesen Sie etwas Langweiliges oder schauen Sie sich im Fernsehen etwas an, das Sie beruhigt. Gehen Sie erst wieder ins Bett, wenn Sie richtig müde sind.

Was tun gegen Schlafstörungen – Tipp Nr.11

Bewegen Sie sich.

Bewegung reduziert psychischen Stress und führt zu körperlicher Müdigkeit. Wenn Sie sich regelmäßig bewegen, fördert dies Ihren Schlaf. Auch Sex kann ein sehr wirksames „Schlafmittel“ sein

Was tun gegen Schlafstörungen? - setzen Sie an den Ursachen an!

Hinter Ihren Schlafstörungen können sich seelische wie körperliche Ursachen verbergen. Zunächst müssen Sie also herausfinden, weshalb Sie nicht schlafen können. Z.B. können aufputschende Getränke wie Cola, Tee oder Kaffee oder Nikotin Ihr Einschlafen erschweren. Ihr Zimmer könnte zu heiß, zu laut, Ihre Matratze zu hart sein. Sie könnten Atemaussetzer im Schlaf haben, ruhelose Beine oder Zähneknirschen, welche Ihren Schlafrhythmus beeinträchtigen.

Vielleicht befinden Sie sich in einer seelischen Krise, aus der Sie keinen Ausweg wissen und machen sich Sorgen. Vielleicht haben Sie unbewältigte seelische oder berufliche Probleme, Stress und belastende Ereignisse, die Sie mit ins Bett nehmen. Vielleicht haben Sie einfach nur falsche Vorstellungen, wie gesundes und gestörtes Schlafverhalten aussehen.

Wenn Ihre Schlafstörungen länger als 4 Wochen andauern und Sie sich dadurch deutlich seelisch und körperlich beeinträchtigt fühlen, sollten Sie Ihren Hausarzt bzw. einen Psychotherapeuten konsultieren.

Noch ein Wort zu Medikamenten: Schlafmittel sollten Sie nur im äußersten Fall nehmen. Diese richten nämlich mehr Schaden an, als dass sie nutzen.

Was tun gegen Schlafstörungen? – Das 3- Phasen- Modell:

Was tun gegen Schlafstörungen  1. Phase: Versuchen Sie als erstes herauszufinden, wie viele Stunden Sie wirklich pro Nacht schlafen (z. B. fünf Stunden).

Was tun gegen Schlafstörungen  2. Phase: Gehen Sie so ins Bett, dass Sie bis zum nächsten Morgen genau diese Zeit schlafen können (plus 15 Minuten zum Einschlafen; Beispiel: schlafen gehen um 1.00 Uhr + 5 Std. Schlafzeit = Aufstehen um 6 Uhr). In diesem Fall würden Sie um 0.45 ins Bett gehen und den Wecker für 6.00 Uhr stellen.

Was tun gegen Schlafstörungen  3. Phase: Wenn Sie bis auf kurze Aufwachphasen wirklich die meiste Zeit schlafen, steigern Sie die Bettliegezeit um 30 Minuten. Stehen Sie aber morgens immer zur gleichen Zeit auf (Beispiel: schlafen gehen jetzt um 0.30 Uhr + 5 Std. Liegezeit = Aufstehen um 6.00 Uhr).

So können Sie innerhalb von ein bis drei Monaten nach und nach Ihre Schlafdauer auf das für Sie optimale Maß (z. B. sieben bis acht Stunden) hochfahren. Am besten beginnen Sie mit der 2. Phase im Urlaub oder zu Zeiten, in denen Sie morgens keine wichtigen Dinge zu erledigen haben.

Was tun gegen Schlafstörungen? – Wann Sie zum Arzt gehen sollten:

• Wenn Sie länger als 3-mal pro Woche weniger als fünf Stunden Schlaf bekommen und der Zustand länger als einen Monat anhält.
• Wenn Sie zum Einschlafen regelmäßig länger als eine halbe Stunde benötigen oder nachts mehr als 4-mal aufwachen und danach nur schlecht wieder einschlafen können.
• Wenn Sie unter andauernder Tagesmüdigkeit leiden.
• Wenn Sie schwerwiegende psychische Gründe (Ängste, Depressionen) als Auslöser vermuten.
• Wenn körperliche Beschwerden (z. B. Muskelzuckungen, Atemnot, starkes Schnarchen) die Ursachen sind.

Was tun gegen Schlafstörungen? – Die 10 goldenen Regeln:

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 1:

Gehen Sie zunächst gelassen mit Schlafproblemen um. Wenn Sie gelegentlich schlecht schlafen, sich aber am anderen Tag noch fit und leistungsfähig fühlen, ist das kein Problem.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 2:

Gehen Sie nur dann ins Bett, wenn Sie wirklich müde sind. Wer sich die meiste Zeit nach Schlaf suchend im Bett wälzt, quält sich unnötig.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 3:

Vermeiden Sie es, wegen Schlaflosigkeit im Bett zu lesen oder fernzusehen. Zum besser einschlafen und besser schlafen, sollte ihr Bett ausschließlich dem Schlaf vorbehalten sein (neben sexuellen Aktivitäten).

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 4:

Verzichten Sie auf einen ausgedehnten Mittagsschlaf. Er reduziert das nächtliche Schlafbedürfnis.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 5:

Meiden Sie für Ihren "Gesund-Schlaf" nach 16 Uhr koffeinhaltige Getränke (Kaffee, Tee, Cola).

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 6:

Verzichten Sie abends auf schweres Essen. Ein aktiver Darm stört beim Einschlafen.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 7:

Um quälende Gedanken loszuwerden, die Sie am Einschlafen hindern, können Sie diese einem Tagebuch anvertrauen. Denken Sie den Gedanken bewusst zu Ende und fällen Sie eine definitive Entscheidung. Schreiben Sie diese auf kleine Kärtchen um sich am nächsten Tag darum zu kümmern.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 8:

Verlegen Sie sportliche Aktivitäten möglichst auf den Vormittag. So kann Ihr Tag geruhsamer ausklingen. Abends sollten Sie höchstens einen Spaziergang unternehmen oder bei ruhiger Musik Entspannungsübungen absolvieren. Zwar ist Sport für einen gesund-schlaf wichtig, aber zu spätes Training am Abend reizt das Nervensystem zu stark, dass ja heruntergefahren werden soll, sodass Sie besser einschlafen können.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 9:

Stehen Sie morgens früher auf, denn dann verspüren Sie am Abend ein stärkeres Schlafbedürfnis und Sie werden auch besser schlafen.

Was tun gegen Schlafstörungen: Regel Nr. 10:

Verbannen Sie den Wecker vom Nachttisch! Wenn Sie nachts aufwachen, sollten Sie nicht auf die Uhr schauen. Sonst könnten Sie sich unbewusst daran gewöhnen, regelmäßig zu einer bestimmten Zeit aufzuwachen - und das ist dem gesund-schlaf abträglich.

Alle Antworten zur Frage „Was tun gegen Schlafstörungen“, verbunden mit den besten Tipps und Tricks eines Profis, finden Sie in dem Erfolgs- Ratgeber „Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress, von Heilpraktiker Thomas Lehnert. Sichern Sie sich diesen Ratgeber, und rufen sie ihn ab, exklusiv hier bei genial-einfach-selbsthilfe:

 

Hilfe bei Schlaflosigkeit

Leiden Sie zur Zeit darunter, dass Sie nicht schlafen können?
Sehnen Sie sich danach, sich ins Bett zu legen und sofort einzuschlafen? Sie möchten morgens erholt aufwachen und voller Kraft und Lebensfreude Ihren Tag genießen?
Aber Sie suchen nach Hilfe, weil Ihnen diese Fähigkeit abhanden gekommen ist.
Sie suchen nach Hilfe bei Schlaflosigkeit.

Sie haben bereits Angst vor dem Schlafengehen. Angst, wie lange Sie heute wieder wach liegen und sich im Bett umherwälzen werden, oder ob Sie wieder mitten in der Nacht aufwachen werden, und dann nicht mehr einschlafen können.
Sie leiden darunter, wie endlos die Zeit erscheint, wenn Sie nicht schlafen können. Wie oft Sie auf den Wecker schauen und der Zeiger sich kaum von der Stelle bewegt hat. Oder Sie bekommen Panik, wenn eine Stunde nach der anderen verstreicht und Sie sich ausmalen, wie zerschlagen Sie am Morgen sein werden, wo Sie doch fit sein müssen. Sie fühlen sich Ihren Grübelgedanken hilflos ausgeliefert. Morgens stehen Sie wie gerädert auf.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Begleiterscheinungen:

Nicht abschalten können; im Bett grübeln; nicht einschlafen können; nicht durchschlafen können; früh am Morgen aufwachen; dir verwerfen, dass du nicht schlafen kannst; ärgerlich sein; Angst vor der Nacht haben; dich um die Auswirkungen des Schlafmangels sorgen; Griff zu Beruhigungs- und Schlaftabletten, die dich abhängig machen können.

Hilfe bei Schlaflosigkeit –  11 gute Tipps vom Experten:

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.1

Akzeptieren Sie, dass Ihre Gedanken nicht zur Ruhe kommen!
Mit Ihrer Angst, wieder nicht einschlafen zu können, und mit Gedanken an Konflikte und Probleme, halten Sie sich sehr wahrscheinlich wach. Auch Forderungen an sich selbst, dass Sie heute unbedingt schlafen müssen, weil morgen ein wichtiger Termin ist, sind nicht gerade schlaffördernd. Im Gegenteil: sie tragen erst recht zu Ihren Schlafstörungen bei. Sagen Sie sich stattdessen: „Ich habe Vertrauen in dich, mein Körper. Du wirst dir den nötigen Schlaf schon holen“.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.2

Bringen Sie Ihre Grübelgedanken zu Papier!

Wenn grüblerische Gedanken und Sorgen Sie am Einschlafen hindern, dann legen Sie sich neben Ihr Bett einen Notizzettel, auf den Sie all Ihre Sorgen und störenden Gedanken schreiben. Wenn diese dann erneut auftauchen, unterbrechen Sie sie mit den Worten: "Jetzt ist nicht eure Zeit. Morgen werde ich mich um euch kümmern".

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.3

Suchen Sie sich in Ihrer Phantasie einen sicheren Ort.

Malen Sie sich vor dem Einschlafen in der Phantasie aus, dass Sie sich an einem Ort befinden, an dem Sie sich sehr wohl und geborgen fühlen. Versuchen Sie, dieses Bild ganz lebendig vor Augen zu führen und in sich zu spüren, wie gut es Ihnen dort geht.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.4

Befreien Sie sich von Ihren Sorgen.

Stellen Sie sich vor, Sie schreiben all Ihre Sorgen in ein dickes Buch, welches Sie in eine große Kiste packen, die Sie verschließen und erst morgen früh wieder öffnen. Oder aber stellen Sie sich vor, Sie stehen unter einem Wasserfall, das erfrischende klare Wasser spült all Ihre negativen Gedanken hinweg und die wärmenden Sonnenstrahlen trocknen Ihre Haut. Sie fühlen sich befreit und können zufrieden einschlafen.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.5

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem.

Atmen Sie tief hinunter in den Bauchraum. Dann lassen Sie den Atem langsam wieder ausströmen. Dann halten Sie den Atem an und zählen von 1001 bis 1006 (eintausendundeins ... eintausendundsechs), dann atmen Sie wieder ein, aus und halte den Atem wieder an, während Sie zählen. Machen Sie das einige Minuten lang, bis Sie ruhiger sind.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.6

Akzeptieren Sie, wenn Sie nachts aufwachen.

Machen Sie sich dann nicht verrückt mit den Gedanken wie etwa, dass Sie Ihren Schlaf doch brauchen. Sagen Sie sich stattdessen: "Körper, ich vertraue dir. Du wirst dir den Schlaf holen, den du brauchst". Konzentrieren Sie sich auf etwas Schönes oder machen Sie eine Entspannungsübung.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.7

Unterbrechen Sie Ihre Grübelgedanken

Wenn Sie Sorgen plagen und am Schlafen hindern, dann nutzen Sie den Gedankenstopp. Sagen Sie sich innerlich "Stopp, jetzt ist nicht eure Zeit. Morgen werde ich mich mit euch befassen". Schalten Sie dann in Gedanken auf etwas Schönes um, etwa indem Sie an eine schöne Urlaubserlebnisse oder Ähnliches denken. Nutzen Sie die Anleitung zu „Mind Reset“, die in dem Erfolgs- Ratgeber „Wieder gut schlafen“, von Heilpraktiker Thomas Lehnert, genau beschrieben ist.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.8

Erinnern Sie sich an schöne Erlebnisse.

Rufen Sie sich im Bett die Ereignisse des Tages ins Bewusstsein, die schön für Sie waren, und bedanken Sie sich dafür. Dies müssen keine Welt bewegenden Erlebnisse sein sondern z.B. ein nettes Gespräch, ein Lächeln vom Nachbarn, der liebevolle Anruf der Freundin, usw.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.9

Reduzieren Sie Ihre Erwartungen.

Erinnern Sie sich daran, dass Ihr Körper nach 3 Stunden bereits den für ihn wichtigsten Schlaf gehabt hat. Wenn Sie morgens recht früh aufwachen oder nur 4 bis 6 Stunden geschlafen haben, dann besteht kein Grund zur Besorgnis - auch wenn Sie sich morgens noch müde und schlapp fühlen.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.10

Anstatt sich im Bett hin- und her zu wälzen, tun Sie etwas.

Wenn Sie länger als eine halbe Stunde wach liegen, dann stehen Sie auf. Lesen Sie etwas Langweiliges oder schauen Sie sich im Fernsehen etwas an, das Sie beruhigt. Gehen Sie erst wieder ins Bett, wenn Sie richtig müde sind.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Tipp Nr.11

Bewegen Sie sich.

Bewegung reduziert psychischen Stress und führt zu körperlicher Müdigkeit. Wenn Sie sich regelmäßig bewegen, fördert dies Ihren Schlaf. Auch Sex kann ein sehr wirksames „Schlafmittel“ sein

Hilfe bei Schlaflosigkeit - setzen Sie an den Ursachen an!

Hinter Ihren Schlafstörungen können sich seelische wie körperliche Ursachen verbergen. Zunächst müssen Sie also herausfinden, weshalb Sie nicht schlafen können. Z.B. können aufputschende Getränke wie Cola, Tee oder Kaffee oder Nikotin Ihr Einschlafen erschweren. Ihr Zimmer könnte zu heiß, zu laut, Ihre Matratze zu hart sein. Sie könnten Atemaussetzer im Schlaf haben, ruhelose Beine oder Zähneknirschen, welche Ihren Schlafrhythmus beeinträchtigen.

Vielleicht befinden Sie sich in einer seelischen Krise, aus der Sie keinen Ausweg wissen und machen sich Sorgen. Vielleicht haben Sie unbewältigte seelische oder berufliche Probleme, Stress und belastende Ereignisse, die Sie mit ins Bett nehmen. Vielleicht haben Sie einfach nur falsche Vorstellungen, wie gesundes und gestörtes Schlafverhalten aussehen.

Wenn Ihre Schlafstörungen länger als 4 Wochen andauern und Sie sich dadurch deutlich seelisch und körperlich beeinträchtigt fühlen, sollten Sie Ihren Hausarzt bzw. einen Psychotherapeuten konsultieren.

Noch ein Wort zu Medikamenten: Schlafmittel solltest du nur im äußersten Fall nehmen. Diese richten nämlich mehr Schaden an, als dass sie nutzen.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Das 3- Phasen- Modell:

Hilfe bei Schlaflosigkeit  1. Phase: Versuchen Sie als erstes herauszufinden, wie viele Stunden Sie wirklich pro Nacht schlafen (z. B. fünf Stunden).

Hilfe bei Schlaflosigkeit  2. Phase: Gehen Sie so ins Bett, dass Sie bis zum nächsten Morgen genau diese Zeit schlafen können (plus 15 Minuten zum Einschlafen; Beispiel: schlafen gehen um 1.00 Uhr + 5 Std. Schlafzeit = Aufstehen um 6 Uhr). In diesem Fall würden Sie um 0.45 ins Bett gehen und den Wecker für 6.00 Uhr stellen.

Hilfe bei Schlaflosigkeit  3. Phase: Wenn Sie bis auf kurze Aufwachphasen wirklich die meiste Zeit schlafen, steigern Sie die Bettliegezeit um 30 Minuten. Stehen Sie aber morgens immer zur gleichen Zeit auf (Beispiel: schlafen gehen jetzt um 0.30 Uhr + 5 Std. Liegezeit = Aufstehen um 6.00 Uhr).

So können Sie innerhalb von ein bis drei Monaten nach und nach Ihre Schlafdauer auf das für Sie optimale Maß (z. B. sieben bis acht Stunden) hochfahren. Am besten beginnen Sie mit der 2. Phase im Urlaub oder zu Zeiten, in denen Sie morgens keine wichtigen Dinge zu erledigen haben.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Wann Sie zum Arzt gehen sollten:

• Wenn Sie länger als 3-mal pro Woche weniger als fünf Stunden Schlaf bekommen und der Zustand länger als einen Monat anhält.
• Wenn Sie zum Einschlafen regelmäßig länger als eine halbe Stunde benötigen oder nachts mehr als 4-mal aufwachen und danach nur schlecht wieder einschlafen können.
• Wenn Sie unter andauernder Tagesmüdigkeit leiden.
• Wenn Sie schwerwiegende psychische Gründe (Ängste, Depressionen) als Auslöser vermuten.
• Wenn körperliche Beschwerden (z. B. Muskelzuckungen, Atemnot, starkes Schnarchen) die Ursachen sind.

Hilfe bei Schlaflosigkeit – Die 10 goldenen Regeln:

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 1:

Gehen Sie zunächst gelassen mit Schlafproblemen um. Wenn Sie gelegentlich schlecht schlafen, sich aber am anderen Tag noch fit und leistungsfähig fühlen, ist das kein Problem.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 2:

Gehen Sie nur dann ins Bett, wenn Sie wirklich müde sind. Wer sich die meiste Zeit nach Schlaf suchend im Bett wälzt, quält sich unnötig.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 3:

Vermeiden Sie es, wegen Schlaflosigkeit im Bett zu lesen oder fernzusehen. Zum besser einschlafen und besser schlafen, sollte ihr Bett ausschließlich dem Schlaf vorbehalten sein (neben sexuellen Aktivitäten).

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 4:

Verzichten Sie auf einen ausgedehnten Mittagsschlaf. Er reduziert das nächtliche Schlafbedürfnis.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 5:

Meiden Sie für Ihren "Gesund-Schlaf" nach 16 Uhr koffeinhaltige Getränke (Kaffee, Tee, Cola).

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 6:

Verzichten Sie abends auf schweres Essen. Ein aktiver Darm stört beim Einschlafen.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 7:

Um quälende Gedanken loszuwerden, die Sie am Einschlafen hindern, können Sie diese einem Tagebuch anvertrauen. Denken Sie den Gedanken bewusst zu Ende und fällen Sie eine definitive Entscheidung. Schreiben Sie diese auf kleine Kärtchen um sich am nächsten Tag darum zu kümmern.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 8:

Verlegen Sie sportliche Aktivitäten möglichst auf den Vormittag. So kann Ihr Tag geruhsamer ausklingen. Abends sollten Sie höchstens einen Spaziergang unternehmen oder bei ruhiger Musik Entspannungsübungen absolvieren. Zwar ist Sport für einen gesund-schlaf wichtig, aber zu spätes Training am Abend reizt das Nervensystem zu stark, dass ja heruntergefahren werden soll, sodass Sie besser einschlafen können.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 9:

Stehen Sie morgens früher auf, denn dann verspüren Sie am Abend ein stärkeres Schlafbedürfnis und Sie werden auch besser schlafen.

Hilfe bei Schlaflosigkeit: Regel Nr. 10:

Verbannen Sie den Wecker vom Nachttisch! Wenn Sie nachts aufwachen, sollten Sie nicht auf die Uhr schauen. Sonst könnten Sie sich unbewusst daran gewöhnen, regelmäßig zu einer bestimmten Zeit aufzuwachen - und das ist dem gesund-schlaf abträglich.

Eine sehr wertvolle Hilfe bei Schlaflosigkeit, verbunden mit den besten Tipps und Tricks eines Profis, finden Sie in dem Erfolgs- Ratgeber „Wieder gut schlafen, trotz Schichtarbeit, trotz Jet- Lag, trotz Stress, von Heilpraktiker Thomas Lehnert. Sichern Sie sich diesen Ratgeber, und rufen sie ihn ab, exklusiv hier bei genial-einfach-selbsthilfe:

 

alt