www.genial-einfach-selbsthilfe.de
Ihr Selbsthilfe- und Ideenportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Geltungsbereich
Diese AGB gelten für alle Vertragsverhältnisse zwischen Thomas Lehnert, Firmenname „Selbsthilfe Online“, im folgenden Anbieter, -und seinen Kunden, zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit keine anderen individuellen Vereinbarungen getroffen wurden. AGB des Kunden, die von den nachfolgenden Regelungen abweichen, werden ausdrücklich zurückgewiesen. Mit der Bestellung erkennt der Kunde die AGB als für das Vertragsverhältnis allein maßgeblich an.


2. Vertragsabschluss / Bestellvorgang
Auf den Internetseiten des Anbieters werden E-Books vertrieben. Ein E-Book stellt das klassische gedruckte Buch in elektronischer Form zur Verfügung.
Entscheidet sich der Kunde zum Kauf eines Digitalen Literaturproduktes (E-Book), so gelangt er, nachdem er „Hier Bestellen“ angeklickt hat, zu einem Formular, auf dem er seinen Namen, Adresse und E- Mail- Adresse einzugeben hat. Die eingegebene E- Mail Adresse gilt unbedingt als Lieferadresse!

Bei falschen Angaben bezüglich der angeforderten Daten, hier ganz besonders der E- Mail- Adresse/Lieferadresse, ist eine fehlerfreie und ordnungsgemäße Zustellung nicht möglich!

Der Anbieter "Selbsthilfe Online" haftet in diesem Fall nicht für den dadurch entstehenden Verlust des angeforderten Produkts!

Nach dem Bezahlvorgang erhält der Kunde das bestellte Produkt als Datenanhang per E-Mail auf  das in Betrieb befindliche Laufwerk seines Computers. Die Bestellung kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde zuvor die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Widerrufsbelehrung und die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hat. Dies muss vor Absendung der Bestellung aktiv bestätigt werden, indem ein dafür vorgesehenes Kästchen angeklickt wird. Dadurch sind diese Vertragsbedingungen in die Bestellung mit einbezogen. Die AGB können jederzeit über den Internetbrowser gelesen, ausgedruckt und/oder auf dem lokalen Rechner gespeichert werden. Danach gelangt der Kunde auf eine Seite, auf der er zur Auswahl des Zahlungsweges aufgefordert wird. Nach Auswahl dieser öffnet sich ein Fenster des jeweiligen Zahlungsdienstleisters, mittels dessen die Zahlung abzuwickeln ist.
Die Abwicklung des Zahlungsweges (hier sind die jeweiligen AGB des Dienstleisters zu beachten) stellt die Vertragsannahme durch den Anbieter dar. Der Download/die Auslieferung des Produktes erfolgt automatisch. Anschließend gelangt der Kunde erneut auf die Seite des Anbieters. Der Kunde erhält ebenfalls eine Email, welche über die Bestellung informiert. Der Anbieter speichert die Daten des Vertragsschlusses und zeigt dem Kunden / Nutzer unter dem in dem Kundenbereich die bereitgestellten Dateien an.  

Wichtiger Hinweis: Ein Vertragsabschluss mit Selbsthilfe Online kommt nur dann zustande, wenn der Bezahlvorgang abgeschlossen ist und der Kaufbetrag auf dem Konto von Selbsthilfe Online eingegangen ist. Bis zu diesem Zeitpunkt besteht für den Kunden keinerlei Kaufverpflichtung!

Die Vertragssprache ist Deutsch.


3. Zahlung / Preise / Leistung / Lieferung
Alle angegebenen Preise verstehen sich in EURO. Steuernummer: 127/244/10004

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Alle Angebote können nur gegen Vorkasse (PayPal, Banküberweisung) erworben werden. Der erworbene Artikel wird als Datenanhang an die E-Mail- Adresse ausgeliefert.

Um die eBooks lesen zu können, braucht der Kunde die passende Lesesoftware (PDF, Acrobat Reader).  Die Bereitstellung der Lesesoftware selbst stellt keine Leistungspflicht des Anbieters dar. Zusätzliche Versandkosten fallen nicht an. Etwaig anfallende Telekommunikationsgebühren trägt der Kunde selbst.


4. Haftungsausschluss
(1)    Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzung sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten, d.h. von Pflichten die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und bei deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet ist sowie dem Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens.
(2)    Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
(3)    Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden beruhen für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruches bzw. bei Schadensersatzansprüchen wegen eines Mangels ab Übergabe der Sache.
(4)    Soweit eine Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


5. Urheberrechte
Die durch den Anbieter vertriebenen Werke sind urheberrechtlich geschützt. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Kunde kein Eigentum an dem jeweiligen Werk erwirbt. Es wird das nicht ausschließliche, nicht übertragbare, räumlich und zeitlich uneingeschränkte Nutzungsrecht an dem gekauften E-Book erworben, zum Zweck dieses auf ein Endgerät der Wahl (Computer, E-Reader) herunter zu laden. Der Kunde darf das erworbene Werk jeweils auf den einzelnen Endgeräten speichern und beliebig oft auf den Endgerät öffnen. Eine Nutzung, die über das oben Gesagte hinausgeht, ist lediglich im Rahmen und unter Berücksichtigung der Schrankenbestimmungen des Urheberrechtes zulässig.
Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen, digitale Wasserzeichen und andere Rechtsvorbehalte dürfen vom Kunden nicht entfernt werden.


6. Widerrufsrecht
Das Portal von Selbsthilfe Online, www.genial-einfach-selbsthilfe.de bietet zum Verkauf ausschließlich E-Books  an, die nach Bezahlvorgang als Datenanhang per E-Mail zugesendet werden.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat, und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragsausführung verliert. (BGB § 356 Abs.5), da sich digitale Ware nicht zur Rückgabe eignet.

7. Geld zurück- Garantie:  Diese wird  vom Verkäufer "Selbsthilfe Online" gewährt, wenn ein Sachverhalt eintritt, welcher im Verkaufstext genau definiert ist. In diesem Fall verpflichtet sich der Verkäufer "Selbsthilfe Online", den Verkaufspreis an den Käufer zurück zu zahlen. Die "Geld zurück Garantie" wird jedoch nur gewährt, wenn die Nutzung der Anleitungen im privaten, nichtkommerziellen Rahmen geschehen ist.

Im Falle der Inanspruchnahme der "Geld-zurück-Garantie" ist der Käufer damit einverstanden, dass die Rückerstattung per Überweisung auf ein reguläres Konto eines Kreditistituts erolgt, welches auf den Namen des Käufers geführt ist. Eine Rücküberweisung innerhalb des Bezahlsystems wie "PayPal" lehnt Selbsthilfe Online ab. Für die Richtigkeit der mitgeteilten Kontonummer im Sinne einer funktionierenden Überweisung übernimmt Selbsthilfe Online keine Haftung.

Folgen der Rückerstattung des Verkaufspreises im Zuge der "Geld zurück- Garantie":
In diesem Fall fordern wir dazu auf, die gelieferte Datei nach Erhalt der Kaufpreisrückerstattung von Ihrem Computer nebst allen im Besitz befindlichen Laufwerken, sowie von den Laufwerken anderer, denen das gelieferte und reklamierte E-Book aufgespielt wurde, zu entfernen. Der ursprünglich entstandene Vertrag, auch in Bezug auf eventuelle Haftungsansprüche, erlischt mit der Rückerstattung des Kaufpreises.

8. Lieferungsvorbehalt
Sollte ein Werk nicht zum Download bereitgestellt werden können, wird der Kunde unverzüglich darüber in Kenntnis gesetzt.

9.. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages rechtsunwirksam sein, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit der übrigen Vertragsinhalte. Die beiden Vertragsparteien verpflichten sich, die rechtsunwirksame Bestimmung durch eine rechtswirksame, die dem wirtschaftlichen Zweck und dem sinngemäßen Inhalt der ungültigen am nächsten kommt, zu ersetzen.

 

Heilpraktiker Thomas Lehnert